Referent*innen Wald und Park

dorfspaziergang3
Spaziergang durch Poppaus Geschichte

Hier gelangen Sie zum Veranstaltungskalender

Julian Heiler

Sieben Linden
Tel.: 039000 903118
E-Mail: julian@smallforests.com

Julian Heiler ist Wald-und Holzwissenschaftler, Spezialgebiet kleine Wälder und ihre Nutzung.  Er lebt seit 2017 in der Altmark. Pfadfinder und Ausdauersport brachten ihn in den Wald. Der Wald wiederum brachten ihn zum Welt entdecken (Leben, Arbeiten und Studieren in Australien, Panama und den USA). Schließlich gelangte er zu der Überzeugung, dass er die eine oder andere Erfahrung gern weitergeben möchte (Jugendarbeit und Erwachsenenbildung). Bereits bei der Stiftung WaldWelten, organisierte er nebenbei Kulturveranstaltungen im Wald. Beim Projekt Landkultur kann er dies nun die ganze Zeit tun und genießt es insbesondere, kreative Wege zu finden, Menschen in den Dendrologischen Park zu locken.


Antje Giesenberg

Natur- und Wildnispädagogin, Dipl. Geogr., Forstwirtin
Poppau, Sieben Linden 1
38489 Beetzendorf
Tel.: 039000 904013
E-Mail: waldpaua@hotmail.com

Walderlebnisführungen Natur- und wildnispädagogische Angebote vor der Haustür

Neugier wecken, Freude am draußen Sein und wieder eine Verbindung zwischen uns Menschen und unserer natürlichen Umwelt herstellen sind die Ziele meiner Führungen in die Natur. Der Wald als eines der produktivsten, ursprünglichsten und vielfältigsten Ökosysteme dieser Erde ermöglicht auf ganz natürliche Weise, die eigenen Fähigkeiten zu erkennen, zu verfeinern und zu erweitern, die Sinne zu schärfen und sie bewusst einzusetzen. Der direkte Kontakt mit der realen Natur fördert und fordert die Konzentrationsfähigkeit und die Entwicklung des Gehirns auf allen Ebenen. Die Natur ist eine hervorragende Lehrmeisterin und sorgt für immer neue A-ha-Erlebnisse.

Mit dem Coyote-Teaching, einer Praxis aus der Wildnispädagogik, die das unbewusste Lernen fördert, erfahren Kinder und Erwachsene durch veränderte Blickwinkel, Spielen, Entdecken, Beobachten und Selbermachen vieles über die Natur und sich selbst.

Themenschwerpunkte können individuell abgesprochen werden (z.B. Bäume, Waldökologie, Tierspuren, Bodentiere, Vogelsprache, eßbare Pflanzen, Tiere im Winter, Leben im Totholz). Die Veranstaltungen können im Sieben Linden Wald oder in einem Wald/Park/grünem Außenbereich in Ihrer Nähe stattfinden.

Wildkräutergrünes Geschmackswunder von der Wiese

  • essbare Wildkräuter bestimmen, kennen lernen, sammeln und probieren
  • Biotop Wiese versus Einheits-Rasen
  • die Wiese als Supermarkt und Apotheke

Weitere Angebote: Walderlebnistage, Wald-Kindergeburtstage, Fachführungen, Veranstaltungen für LehrerInnen, ErzieherInnen und weitere Multiplikatoren zu Waldwissen und wildnispädagogischen Grundlagen, Teambildung.

Die Angebote richten sich je nach Thema an Kindergartengruppen (ab 4J.), Schulklassen, Jugendgruppen, Familien und Erwachsene.


Holger Schwerin

Holger Schwerin aus Immekath arbeitet als Bildhauer und Restaurator und hat sich dabei in verschiedene alten Handwerkstechniken vertieft. Er vermittelt sein Wissen in Kursen für jung und alt.
holger.schwerin@web.de

Angebote von Holger, bitte per Mail bei ihm anfragen:

Upcycling:
Hoboofenbau
Großhobo
Dosenbrenner

Bushcraft:
sicherer Umgang mit dem Messer
Messerschärfen mit dem Stein
Nähen von Stoff und Leder
Feuer machen mit: Lupe, Feuerstein, Feuerbohrer, Baterie, Schwedenstahl, Streichhölzern
Feuermachen, Materialien und Aufbau
Die sichere Feuerstelle
Kochstelle (Dreibein)
Zunder herstellen
Seilherstellung
Tragkraxe
Messerschmieden
Messerscheide aus Leder
Schmieden eines Feuerstahls
Schmieden eines Nagels/Pfeilspitze
Bau eines Grills
Wasserfilterbau + Aufklärung + Möglichkeiten auf Reisen
Ponchoboot
Waldbett
Hütte
Feuerstelle mit Reflektor
Kochen im Folientopf mit Steinen
Plastiktüten (Schuhe, Regenjacke, Stulpen, Wassertransport)
Brückenbau/ Flussüberquerung
Bogenbau + Schießen

Bäuerliches Handwerk:

Flechtzaun und Gartendeko
In diesem Kurs lernen die Teilnehmer das Bauen von Flechtzäunen als Gartenumzäunung oder Hochbeeteinfassung. Außerdem werden verschiedene kleine Flechtarbeiten zur Dekoration gezeigt.
Dauer: 4h

Weidendom
Sie wünschen sich einen Weidendom für ihren Garten? In einem Seminar lässt sich dieser Plan einfach und mit viel Spaß realisieren.
Dauer: 8h

Bau einer Heuharke/-forke
Mit traditionellen Handwerkzeugen wird aus einfachen Materialien eine Heuharke oder anderes Gartenwerkzeug hergestellt.
Dauer: 8h

Werkzeuge einstielen
In diesem Kurs werden von den Teilnehmern mitgebrachte Werkzeuge neu eingestielt.
Dauer: 4h

Das Beil, Arbeiten mit einem Allzweckwerkzeug
Das Beil war früher in vielen Berufen ein allgegenwärtiges Werkzeug, welches jedoch heute fast vollständig aus dem Handwerk verschwunden ist. Es werden traditionelle Arbeitstechniken mit dem Beil vermittelt und gezeigt, was alles mit einem Beil hergestellt werden kann.
Dauer: 6h

Gartenwerkzeuge schärfen
Wer kennt nicht das leidige Thema der stumpfen Gartenscheren und Werkzeuge?
Der Kurs vermittelt die Grundlagen des Schärfens und zeigt einfache Techniken zum Schärfen der verschiedenen Werkzeuge.
Dauer: 4h

Sense dengeln
Es wird gezeigt, wie eine Sense richtig gedengelt, gewetzt und eingestellt wird, damit sie gut schneidet und lange scharf bleibt.
Dauer: 4h

Hocker bauen (dreibeinig)
Die einfache Landbevölkerung saß früher auf Schemeln und Bänken. In diesem Kurs wird mit traditionellen Werkzeugen aus einfachem Material ein Hocker gebaut.
Dauer: 8h

Besen binden
In der Gegend um Klötze hat das Besenbinden Tradition. Der Kurs vermittelt das Wissen zu Materialien und der Technik des Besenbindens.
Dauer: 4h

Bau einer Handspindel und Grundlagen des Wollespinnens
Spinnen gehörte über viele Jahrhunderte zur täglichen Arbeitder Landbevölkerung.
Der Kurs zeigt das ursprüngliche Spinnen mit einer zuvor gebauten Spindel.
Dauer: 4h

Herstellung von Strohseil und dessen Weiterverarbeitung
Der Kurs zeigt zwei Techniken der Seilherstellung ohne Hilfsmittel.
In einem weiteren Schritt werden Strohseile oder Stroh zu Gefäßenweiter verarbeitet.
Dies können Schalen, Hühnernester, Puppen oder Bienenkörbe sein.
Dauer: 8h

Balken behauen

Der Kurs vermittelt die traditionellen Zimmermannstechniken, mit Äxten und Beilen aus einem runden Stamm einen eckigen Balken herzustellen.
Dauer: 8h

Schnitzen eines Giebelspießes
Giebelspieße schmückten in früheren Zeiten die Giebelabschlüsse der Häuser und Scheunen der Altmark. In diesem Kurs werden Teilnehmer mit oder ohne Erfahrung verschiedene Schnitztechniken erlernen und ihren eigenen Giebelspieß herstellen.
Dauer: 12 Stunden
Materialkosten

Bemalen eines Giebelspießes
Dies ist der Anschlusskurs zum „Schnitzen eines Giebelspießes“ In diesem Kurs können die zuvor geschnitzten Giebelspieße mit historischen oder modernen Farben nach histosrischen Vorbildern bemalt werden.
Dauer: 6 h
Materialkosten

Bau eines Insektenhotels
Ein Insektenhotel bietet Wildbienen und anderen Gartennützlingen Nist- und Überwinterungsmöglichkeiten.
In diesem Kurs werden wir mit Werkzeugen, die jeder zuhause hat, ein Insektenhotel für Hof und Garten bauen.
Dauer: 6h

Bootsbau:

Bau eines Curragh
Ein Boot bauen, ohne Maschinen, ohne teure Materialien, in drei Tagen und das ganze seetüchtig? Ja, das geht. Aus Haselnussruten, Seil, Stoff und Farbe entsteht ein Curragh, ein seetüchtiges Ruderboot, mit dem die Iren und Schotten seit Generationen Küstenfischerei betreiben. Auch andere Bootsformen, wie Kanus, können hergestellt werden.
Dauer: 24h

Bau eines Coracle

Ein Coracle ist ein kleines Boot für eine Person oder zwei Kinder. Es ähnelt einem großen flachen Korb. Der Kurs zeigt, wie mit den einfachsten Mitteln und Naturmaterialien ein Boot entstehen kann.
Dauer: 8h

Paddel bauen
Passend zum Bootsbau kann in diesem Kurs ein Stechpaddel, Eskimopadel oder ein Ruder gebaut werden.
Dauer: 8 h

Darüber hinaus setze ich gerne Ihre Ideen um oder biete meine Unterstützung bei der Durchführung eigener Kurse an.